Info:
Aufgrund technischer Probleme ist unser Kundenservice aktuell leider nicht erreichbar. Das Problem sollte voraussichtlich bis Mittwoch, 9.2.2022 – 10 Uhr behoben sein.
Im Netz von Black Widow

Im Netz von Black Widow

13,99 € *

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Du sammelst 30 Panini Coins

sofort lieferbar

  • DWOBW001
  • 07.04.2020
  • Softcover
  • 9783741616587
Dieses Angebot gilt nicht für alle Länder*
Einsteiger-Freundlich
  • Einsteiger-Freundlich

Das Produkt gibt es auch in anderen Varianten:
Black Widow will Abbitte leisten für ihre Sünden als KGB-Agentin. Deshalb tut sie Dinge, die... mehr
Produktinformationen "Im Netz von Black Widow"

Black Widow will Abbitte leisten für ihre Sünden als KGB-Agentin. Deshalb tut sie Dinge, die das Vertrauen ihrer Freunde erschüttern. Sie gerät sogar mit Iron Man, Winter Soldier und Hawkeye aneinander. Es sieht so aus, als würde Natasha sich im dunklen Netz ihrer Vergangenheit verheddern. Doch da ist auch noch eine weitere mysteriöse Figur im Spiel…

Komplette Miniserie in einem Band.

Von Autorin Jody House (SUPERGIRL, STRANGER THINGS, DOCTOR WHO).

Verlag: Panini
Zeichner: Stephen Mooney
Autor: Jody Houser
Charaktere: Black Widow, Iron Man, Winter Soldier
Einsteigerfreundlich: Ja
Format: Softcover
Kategorie: Comics
Marke: Avengers, Black Widow
Seitenzahl: 116
Serienstart: Ja
Storys: Web of Black Widow 1-5
Thema: Superhelden
Weiterführende Links zu "Im Netz von Black Widow"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Im Netz von Black Widow"
12.11.2021

Ich habe irgendwie anderes erwartet und mehr erhofft

Einerseits ein cooler Comic, andererseits aber auch irgendwie recht "schwierig".
Ich war teilweise echt verwirrt, weil eine Szene die nächste Jagd. Mal ist es in der Gegenwart, mal in der Vergangenheit, oder parallel zum Geschehen, was man zuvor gelesen hat. Das ist zwar immer angekündigt, aber so ist gerade am Anfang gefühlt kaum ein Zusammenhang da. Ich bin einfach echt schwer in die Geschichte reingekommen und wurde mit jedem Wechsel wieder zum Anfang geschleudert. Auf mancher Seite musste ich dann sogar mehrere Seiten zurückgehen, um zu verstehen was da jetzt gerade Sache ist. Das ist einfach echt nicht schön. Andererseits macht der Comic teilweise trotzdem großen Spaß, die Orte sind toll gewählt und an dynamischeren Szenen wird auch nicht gespart.

Die Story ergibt zum Ende hin immer mehr Sinn. Zwar bekommt man auch früher schon einmal einen Eindruck davon, was Sache sein könnte, aber zu dem Zeitpunkt ist es trotzdem etwas irritierend. Dazu kommt, das man wirklich erst am Schluss erfährt, was alles so im Hintergrund ablief, was man so aber nie ahnen konnte, da es nie Hinweise dazu gab. So hat man am Ende dann zwar alles weitestgehend begriffen, aber es war eben nicht immer so spaßig, wie wenn ich mir beim Lesen meine eigenen Theorien zusammenbasteln kann.

Die Zeichnungen sind toll und ich mag die Charaktere, die im Comic vorkommen, zum Beispiel bekommt auch Matt Murdock einen Auftritt. Aber ich habe mir wohl irgendwie ein wenig anderes, oder mehr darunter vorgestellt. So konnte mich der Comic leider nicht ganz von sich überzeugen. Aber auch hier gibt es Lieblingsstellen, denn ich liebe die Auftritte von Yelena sehr, wenn sie und Natasha zusammen sind. Gerade da gefallen mir auch die Dialoge sehr gut.

05.06.2020

Natashas Vergangenheit holt sie ein.

Natasha ist in einem Klonkörper zurück gekehrt doch dabei hat sie sich auch an Taten erinnert auf die sie nicht stolz ist. Damals im „Red Room“ der Ausbildungsabteilung des KGB aus der noch mehr „Black Widows“ hervor gegangen sind hat sie Aufträge ausgeführt die nicht immer nur politischer Natur waren. Nun möchte sie sie diejenigen bestrafen die davon profitieren. Dabei kommt sie nicht nur mit dem Gesetzt sondern vor allem mit Kameraden ehemaligen Weggefährten, auch von den Avengers, in Konflikt.

Houser zeigt wie man Natasha glaubwürdig schreibt ohne das sie sich brutal durch Menschen meucheln muss. Sie ist getrieben und vielleicht auch ein wenig außer Kontrolle, aber irgendwie immer noch die Natasha die wir kennnen.

Die Geschichte ist komplex und die Rückblicke sind ein zentraler Bestandteil dessen was passiert. Der Kniff hier mit Dummys zu Arbeiten und das alles etwas unfertig aussehen zu lassen erklärt sich im Laufe der Geschichte. Der Rest sieht recht nett aus, wenn auch die Zeichnungen nicht mit den Covern mithalten können.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

inkl. Zugabe
Avengers 16 Cover Avengers 16
5,99 € *
inkl. Zugabe
Spider-Man 16 Cover Spider-Man 16
4,99 € *
Batman 37 Cover Batman 37
4,99 € *
inkl. Zugabe
Deadpool 16 Cover Deadpool 16
4,99 € *
Black Widow 1 Black Widow 1
16,99 € *
inkl. Zugabe
Leviathan 1 Cover Leviathan 1
12,99 € *
Avengers 18 Cover Avengers 18
4,99 € *
inkl. Zugabe
Avengers 17 Cover Avengers 17
5,99 € *
inkl. Zugabe
Avengers 15 Cover Avengers 15
5,99 € *
Spider-Man 18 Cover Spider-Man 18
4,99 € *
inkl. Zugabe
Spider-Man 17 Cover Spider-Man 17
5,99 € *
Black Widow 3 Black Widow 3
19,99 € *
Black Widow 2 Cover Black Widow 2
15,00 € *
Black Widow 1 Black Widow 1
16,99 € *
Black Widow 3 Black Widow 3
19,99 € *
Batman 62 Cover Batman 62
5,99 € *
Black Cat 4 Black Cat 4
14,00 € *
Catwoman 6 Catwoman 6
18,00 € *
Wonder Girl 1 Cover Wonder Girl
20,00 € *
Zuletzt angesehen